rotate your phone to browse our website

Projekt Tagebuch: BMW Beutler

Projekte
Projekte
BMW Beutler

BMW Beutler: ein absolutes Einzelstück, vom Pantheon Basel liebevoll restauriert.

Gefunden online. Gekommen in Kisten. Viel Liebe investiert.

Ein ganz spezielles Einzelstück wird zur Zeit im Pantheon Basel restauriert. Stephan Musfeld hat die Überreste dieses einzigartigen Autos im Internet entdeckt und war sofort begeistert. Solch eine Rarität findet man schliesslich nicht alle Tage.

Bis dann alles in Kisten verpackt im Sommer 2017 in Muttenz ankam, brauchte es seine Zeit.

Der BMW Beutler ist ein Meisterwerk der Gebrüder Beutler aus Thun. Die Spezialisten für Sonderkarosserien und Spezialanfertigungen haben eine BMW-untypische Form samt spezieller Lackierung geschaffen, die einzigartig ist und bleibt. Das Interieur konnte gerettet werden und ist daher weitgehend original. Weil die Nachbeschaffung originaler Bauteile schwierig ist, hat man für einige Kleinteile auf die moderne 3D-Druck zurückgegriffen.

Wir freuen uns sehr, wenn das Schmuckstück fertig restauriert im Pantheon Basel zu bewundern sein wird.

Ihr Stephan Musfeld

Tagebuch in Bilder
Ausserdem

DIE GEBRÜDER BEUTLER, Karosseriebau in Thun:
Die Brüder Ernst und Fritz Beutler gründeten 1946 eine Karosseriebaufirma. Beide holten sich ihr handwerkliches Rüstzeug in der Carosserie Worblaufen, Fritz Ramseier & Cie., sowie bei Hermann Graber und Carosserie Tüscher.


HINTERGRUNDWISSEN ZU BMW:
Basis des BMW Beutler ist der BMW 502 v8, auch Barockengel genannt. Diese ab 1952 gebaute Modellreihe trieb BMW fast in den Ruin. Die Rettung brachte damals die Übernahme der Lizenz des von Iso Rivolta gebauten Iso Isetta, die BMW dann als «BMW Isetta» herausbrachte. Übrigens auch zu sehen in der Sonderausstellung «ALLES BEGINNT KLEIN. Microcars«.


MEHR ERFAHREN:
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und zeigen Ihnen gerne mehr.

ÖffnungszeitenWir haben am 1. August geschlossen.

Das betrifft das Museum Pantheon Basel und auch das Restaurant.

Wir freuen uns, Sie am 2. August 2024 wieder begrüssen zu dürfen.

Ihr Pantheon Team